“Tester der Nation“ ein Artikel von Sebastian Balzter

Tester der Nation oder der Wandel von Beliebtheit, ständigen Gästelisten Anfragen zu Hass und Morddrohungen in den sozialen Netzwerken.


Es ist Dezember 2020, Weihnachten steht vor der Tür und wie die Mehrheit der Bevölkerung fragt sich Christoph Neumeier wie wohl dieses Weihnachten im Kreise der Familie Pandemie bedingt stattfinden oder ausfallen wird.

Nach den all jährlichen Unwörtern die meist eher spaßig, Generations-spezifisch und zeitweise auch hip waren, hatten wir in 2020den Next level Status erreicht:
Social Distancing und das galt für alle.

Abstand halten, für sich bleiben… Alles nichts Erstrebenswertes für die Menschen, die sich gern bei pulsierenden Bässen in ihren schwitzenden Körpern Tage und Nächte zu den Klängen internationaler Künstler der elektronischen Tanzmusik bewegen,
aber auch für den Rest,
denn wie gesagt, Distanz war kein Szenephänomen, sondern die Vorgabe für alle Menschen.

Kaum hinzunehmen, aber was tun. Könnte man dies umgehen, legal etwas mehr möglich machen ohne die eigene oder gar die Gesundheit der anderen, der lieben Familie oder die der Freunde zu gefährden?

Ein Coronatest sollte die Lösung sein, doch woher nehmen.
Zu dem Zeitpunkt fehlte es noch an Testangeboten, knappe Labor Kapazitäten, ein rar gesätes Feld an Teststellen von Bund und Ländern, die nur auf Anraten des Gesundheitsamtes genutzt werden durften und nicht weil man das Schnitzel der eigenen Großmutter vermisst und diese besuchen will, oder gar Selbsttests in den Discountern und Drogerien, schlichtweg es fehlte an einer Struktur für die breite Masse.

Zuverlässige Tests finden, Mengenvorteile nutzen, auf die größtmögliche Skalierbarkeit.
Ein Team bilden was bereit ist die bisher gemachten Erfahrungen neu anzuwenden, ein Start-up zu sein ohne dies jemals als Plan gehabt zu haben.

„Bei uns ging es immer darum, ein Event möglichst effizient zu organisieren“, sagt Neumeier.
„Mit den DJs hat Plan A nie funktioniert. Da kam immer irgendwas dazwischen, es ging immer um Plan B, C oder D.“

Genau diese Dynamik, Flexibilität, Willensstärke und die Erfahrung aus über 3 Millionen durchgeführten Testungen seit Firmengründung im Dezember 2020 zeichnet und ebnet den Weg von heute 1.400 Mitarbeitern in Deutschland und Spanien.


Sebastian Balzter berichtet ausführlich in seinem Artikel der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung
Vom 5.September 2021 Nr. 


CoviMedical
hier die ganze Geschichte…